Ubuntu-Server-Update: Ein Upgrade auf Linux Ubuntu 22.04 (LTS) durchführen

Systemupgrade eines Ubuntu-Servers auf Ubuntu 22.04: Anleitung für die Aktualisierung auf die neue Version

In dieser Anleitung aktualisieren wir einen Ubuntu-Server von Version 20.04/21.10 auf die aktuellste Ubuntu 22.04 LTS Distribution (Jammy Jellyfish). Ubuntu 22.04 LTS wurde am 21. April 2022 offiziell veröffentlicht und bringt wie bei Ubuntu üblich, eine 5-Jahre lange Unterstützung mit. Daher auch das Kürzel im Namen: LTS (Long-Term-Support).

Nach einem Upgrade auf die Ubuntu-Server 22.04 Distribution stehen uns viele neue Pakete und fundamental wichtige Software-Upgrades zur Verfügung. Dazu zählen zum Beispiel aktualisierte Software-Versionen von GCC, OpenSSL, Python und PHP.

Wir beziehen das neue Ubuntu-Systemupgrade in diesem Tutorial ausschließlich über die Shell (Linux Terminal), da sich dieser Beitrag auf die Serverversion von Linux-Ubuntu bezieht. Das Upgrade auf die Version 22.04 funktioniert jedoch auch auf Clients mit grafischer Oberfläche. Beginnen wir im nächsten Abschnitt mit den Voraussetzungen und Vorbereitungen für ein Systemupgrade.

Inhaltsverzeichnis: Ubuntu 22.04 Upgrade von Version 20.04 und 21.10 (Tutorial)

Ubuntu Server Upgrade auf die Version 22.04: Voraussetzungen

Zugang mit Superrechten (Root)

Der Versionswechsel muss mit Superuser-Berechtigungen durchgeführt werden. Dazu meldest du dich als Root (Admin) am System an oder verwendest alternativ den sudo-Befehl. Das Upgrade auf Ubuntu 22.04 funktioniert nach diesem Tutorial nur von Version 20.04 und 21.10.

Mindestens Ubuntu 20.04+ muss für das Upgrade auf 22.04 installiert sein

Ist auf deinem Ubuntu-Server noch eine ältere Version installiert, muss diese zuerst auf Ubuntu 20.04 gepatcht werden. Da einige Datei-Downloads während der Installation benötigt werden, muss der Server über eine funktionierende Internetverbindung verfügen.

Überprüfe bestehende Backups

Vor dem Ubuntu-Server Upgrade sollten alle Daten gesichert werden. Überprüfe im Vorfeld also, ob das letzte Server-Backup noch auf dem aktuellen Stand ist. In der Regel ist ein Versionsupgrade keine große Sache und ein relativ sicheres Verfahren. Allerdings lässt sich nie ganz ausschließen, dass uns kein Fehler während eines Systemupgrades unterläuft. Bei der Ausführung eines Linux Ubuntu Servers in einer virtuellen Maschine genügt ein aktuelles System-Snapshot (vollständiges Abbild einer VM).

Aktuell installierte Pakete auf den neusten Stand bringen

Bevor wir damit beginnen, ein Systemupgrade auf die neue Ubuntu 22.04-Version durchzuführen, hat es sich bewährt, zuerst alle bereits installierten Pakete auf die aktuellste Version zu bringen:

sudo apt update && sudo apt upgrade -y

Wenn der Kernel aktualisiert wird, benötigt der Server anschließend einen Neustart. Melde dich nach dem Bootvorgang wieder am System an. Bereinige den Ubuntu-Server von unnötigen und nicht mehr benötigten Pakete mit diesem Befehl:

sudo apt --purge autoremove

Führe jetzt ein vollständiges Systemupgrade durch:

sudo apt full-upgrade

Server-Upgrade auf Ubuntu 22.04 LTS (Jammy Jellyfish)

In diesem Abschnitt führen wir das Ubuntu-Server-Upgrade auf die neue Version (Ubuntu 22.04) durch. Dafür installieren wir den Update-Manager mit diesem Befehl:

sudo apt install update-manager-core

Bevor wir das Systemupgrade durchführen, überprüfe vorher die momentan eingestellte Update-Richtlinie in der Datei für Release-Upgrades. Die Datei zur Überprüfung des Prompts lässt sich mit dem cat-Befehl auslesen:

cat /etc/update-manager/release-upgrades
Ubuntu 22.04 Upgrade für Server über das Linux-Terminal

Damit wir unseren Server auf die Ubuntu 22.04 LTS upgraden können, muss wie auf dem Screenshot ersichtlich, Prompt=lts für das Upgrade konfiguriert sein. Ansonsten wird das Upgrade nicht durchgeführt werden können. Sollte ein anderer Wert eingetragen sein, kannst du den Nano-Editor verwenden und den Upgrade-Kanal selbständig für die Beziehung des LTS-Upgrades anpassen.

Nur wenn das Ubuntu Server Upgrade auf die Version 22.04 LTS über SSH durchgeführt wird:

Solltest du über SSH mit deinem Ubuntu-Server verbunden sein, musst du für die erfolgreiche Durchführung des Upgrades vorübergehend den Port 1022 für dein System freigeben. Arbeitest du direkt am Hostsystem, kannst du diesen Schritt überspringen:

sudo iptables -I INPUT -p tcp --dport 1022 -j ACCEPT

Das Ubuntu Server Upgrade LTS 22.04 mit dem do-release-upgrade-Befehl durchführen:

sudo do-release-upgrade

Während des Upgrade-Prozesses erhalten wir auf unserem Server mehrere Aufforderungen, die manuell bestätigt werden müssen. Bestätige die Ausgabemeldungen mit „Y“, um das Ubuntu-Upgrade 22.04 komplett durchzuführen. Die Paketquellen-Liste wird automatisch aktualisiert, sodass wir nach der Installation direkt das neue Jammy-Jellyfish-Repository eingebunden haben.

Ein Ubuntu-Server-Systemupgrade nimmt einige Zeit in Anspruch. Sobald der Upgrade-Vorgang abgeschlossen ist und keine Probleme entstanden sind, muss das Hostsystem neugestartet werden. Gebe „Y“ ein, um das Ubuntu 22.04 LTS-Upgrade abzuschließen.

Server auf die aktualisierte Ubuntu-Version überprüfen

Melde dich nach einem Systemneustart wieder am Server an. Überprüfe mit dem folgenden Befehl die aktuell installierte Linux-Version:

lsb_release -a

Das Terminal sollte die folgende Ausgabe zurückgeben:

No LSB modules are available.

Distributor ID:  Ubuntu

Description:     Ubuntu 22.04 LTS

Release:         22.04

Codename:        jammy

Versionsupgrade auf einem Server mit Linux-Ubuntu erfolgreich durchgeführt: Ubuntu 22.04 LTS erfolgreich aktualisiert

Das Upgrade auf Ubuntu 22.04 LTS wurde auf deinem Server erfolgreich durchgeführt. Überprüfe bereits installierte Software auf Funktion und Kompatibilität. 

Ein Versionssprung ist zwar recht zuverlässig und schnell durchgeführt, jedoch sollten wir nach der Durchführung eines Systemupgrades unbedingt sicherstellen, dass alle zuvor installierten Dienste ihre Aufgabe wieder problemlos aufgenommen haben.

Hat dir dieser Beitrag weitergeholfen?

Über dein Follow auf den sozialen Medien würde ich mich sehr freuen. So erfährst du als erstes von neuen Beiträgen auf meinem Blog und unterstützt mich bei meinem Wachstum. Falls du an einem Schritt dieser Anleitung nicht weiterkommst, verwende die Kommentarfunktion und ich werde dir sobald wie möglich mit Rat und Tat zur Seite stehen. Vielen Dank für deinen Besuch.

Ubuntu Server Update und Upgrade Tutorial auf 22.04 LTS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.