Debian: SSH Acces denied – Anleitung und Fix für den Zugriff

Debian SSH Acces denied: SSH-Login aktivieren (Anleitung)

Nach einer neuen Installation von Linux Debian ist der Zugriff per SSH nicht von Anfang an ohne Konfiguration möglich. Bei dem Versuch, sich mit dem Zielsystem über SSH zu verbinden, erhalten wir die Ausgabe „Acces denied“.

Das ist darauf zurückzuführen, dass diese Art von Verbindung erst einmal zugelassen und konfiguriert werden muss. Standesgemäß ist der Verbindungsaufbau über das Protokoll nicht zulässig, da die Sicherheit des Systems gefährdet wäre. Diese kurze Anleitung hilft euch dabei, das kleine Problem schnell zu lösen, damit ihr auf das Debian-Hostsystem über SSH ohne Fehlermeldung zugreifen könnt.

Schritt 1: SSH-Zugriff für den Root-Account erlauben

Melde dich am Terminal deines Linux-Systems mit deinen Zugangsdaten an und verwenden den Nano-Editor, um folgende Einträge innerhalb der Secure-Shell Konfigurationsdatei zu ändern:

nano /etc/ssh/sshd_config

Suche jetzt nach dem Abschnitt: #Authentication innerhalb der Datei und ändern die auskommentierten Werte, indem du die Raute vor den beschriebenen Zeilen entfernst.

LoginGraceTime 200

PermitRootLogin yes

StrictMode yes

Dieser Abschnitt sollte jetzt so in meinem Beispiel auf dem Screenshot aussehen:

Debian SSH Acces denied kein Login

Speichern Sie die Änderungen mit der Tastenkombination (STRG + S) ab und verlassen Sie den Nano-Editor wieder mit der Tastenkombination (STRG + X).

Schritt 2: SSH-Dienst neu starten, damit die Änderungen wirksam werden

Verwende abschließend die folgenden Kommandozeilen-Befehle, um den SSH-Service einmal neu zu starten und den zuständigen Dienst auf Funktion zu überprüfen:

sudo systemctl restart ssh

sudo systemctl status ssh

Hast du alles erfolgreich konfiguriert, sollte von nun nicht mehr die Meldung „Acces denied“ über den SSH-Client unter Linux Debian oder Ubuntu ausgegeben werden. Versuche jetzt erneut die Verbindung über SSH aufzubauen. 

Diese Anleitung ist immer noch aktuell und auch für die neusten Distributionen von Debian 11 (Bullseye) und Ubuntu 22.04 eine schnelle und einfache Lösung, um das Root-Login Problem per SSH zu beheben.

Für den Fall, dass eine Anmeldung über SSH noch immer abgelehnt wird, vergewissere dich, dass die Zugangsdaten, bestehend aus Passwort und Benutzernamen korrekte eingegeben werden. Mit dem passwd-Befehl kann das Zugangspasswort bei Bedarf geändert werden.

Hinweis: Nach der Arbeit am System sollte der SSH-Zugang für den Root-Benutzer, wenn möglich wieder deaktiviert werden, da es ein unmittelbares Risiko für die Systemintegrität darstellt. Erstelle einen weiteren Benutzer ohne Root-Berechtigungen, wenn du einen permanenten Zugriff einrichten möchtest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert