Nextcloud: Es wurde kein PHP-Memory-Cache konfiguriert (Lösung)

Nextcloud Fehlermeldung: Es wurde kein PHP-Memory-Cache konfiguriert (Lösung)

Sie befinden sich im Admin-Overview auf Ihrer Nextcloud und erhalten eine Fehlermeldung in der Sektion: Sicherheits- & Einrichtungswarnungen, dass noch kein PHP-Memory-Cache konfiguriert worden ist?

Anbei eine schnelle und unkomplizierte Lösung, um den Cache zu integrieren und die Fehlermeldung zu beseitigen, damit Ihre Nextcloud auch weiterhin ohne Probleme und Geschwindigkeitseinschränkungen läuft.

Schritt 1: PHP-APCU Installieren und die Datei config.php konfigurieren

Installieren Sie die benötigten PHP-Pakete:

apt install php-intl php-imagick php-apcu

Öffnen und konfigurieren Sie die config.php Datei wie beschrieben:

nano /var/www/nextcloud/config/config.php

Navigieren Sie bis zum Ende des Editors und fügen Sie folgende Zeile vor dem ); ein:

‚memcache.local‘ => ‚\OC\Memcache\APCu‘,

Schritt 2: Öffnen und bearbeiten der Datei: php.ini

Verwenden Sie den Nano-Editor und fügen folgende Zeile an das Ende der Datei ein. Mit der Tastenkombination „STRG+W“ suchen Sie nach „ffi.preload“, um direkt in die letzte Zeile zu springen. Die Datei ist sehr groß! Falls Sie eine andere PHP-Version installiert haben, könnte die Datei auch in einem anderen Ordner liegen.

nano /etc/php/7.4/apache2/php.ini

apc.enable_cli=1

Es wurde kein PHP-Memory-Cache konfiguriert Nextcloud Fehler

Schritt 3: Starten Sie Ihren Apache2-Server neu und überprüfen Sie in Ihrem Nextcloud-Dashboard, ob die Fehlermeldung „Es wurde kein PHP-Memory-Cache konfiguriert“ immer noch erscheint.

systemctl restart apache2.service

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.