Proxmox Tutorial: Verwalten von Container-Templates (LXC)

Proxmox Container Templates: Neue Templates für Container herunterladen (Tutorial)

In diesem Artikel zeige ich euch, wie neue Proxmox Container Templates heruntergeladen und ausgeführt werden können. Proxmox Container sind leichtgewichtig und schnell installiert. Neben virtuelle Maschinen (VMs), die ein vollständiges ISO-Template für die Installation benötigen, können wir Dank der großen Auswahl an vorkonfigurierten CT-Templates innerhalb von wenigen Minuten ein vollwertiges System in den Betrieb nehmen.

Ob Linux Debian, Ubuntu, Rocky Linux oder Fedora. Es sind viele Distributionen für die schnelle Implementierung von Containern (LXC) unter Proxmox-VE vorhanden. Häufig stellen wir während der Inbetriebnahme eines neuen Servers fest, dass die vorhandenen Container-Templates unseres Proxmox-Servers mittlerweile veraltet und nicht mehr auf dem aktuellen Stand sind. Es ist gibt eine Funktion, wie sich über die Proxmox-Shell neu verfügbare Container-Versionen auflisten lassen. Die wir anschließend für zukünftige Installationen beziehen können.

Können die Container Templates nicht einfach nach der Installation über das Terminal aktualisieren?

Ja, es gibt natürlich auch Upgrade-Möglichkeiten innerhalb des Linux-Containers, die wir nach dem Start und der ersten Konfiguration durchführen können, um die neuste Version der jeweiligen Distribution zu verwenden (Release-Upgrades). Das kann unter Umständen sogar sicherheitsrelevant sein. Trotzdem ist es mit erheblich weniger Aufwand verbunden, wenn wir vor der Installation eines neuen Containers unter Proxmox nach neuen Templates mit modernen Versionen der gewünschten Distribution suchen.

Im nächsten Abschnitt erfährst du, wie du auf deinen Proxmox-Server über die Weboberfläche (Web UI) nach neu veröffentlichten Container-Templates suchen kannst und wie diese auf deinem lokalen Speicher heruntergeladen werden können. Damit dein nächstes Serverprojekt von den neusten Änderungen und den aktuellsten Paketen profitieren kann.

Inhaltsverzeichnis: CT-Vorlagen in Proxmox-VE (Verwaltung & Administration)

Neue Container-Templates unter Proxmox-VE suchen, aktualisieren und herunterladen

Bevor wir einen neuen Container mit einem Template unter Proxmox erstellen, sollten wir immer Ausschau nach aktuellen Container Templates halten. Wer möchte schon Software verwenden, die nicht mehr auf dem neusten Stand ist?

So kannst du prüfen, ob neue Proxmox Container Templates für deinen Server vorhanden sind:

Rufe die IP-Adresse deines Proxmox-Servers über einen beliebigen Browser auf und melde dich mit deinen Zugangsdaten über die Weboberfläche an. Klicke den gewünschten Knoten an und öffne die Shell über die Menüleiste.

Zuerst sollte die Liste der verfügbaren Container-Vorlagen aktualisiert werden:

pveam update

Verwende den folgenden Befehl, um dir alle verfügbaren Container-Templates aufzulisten:

pveam available

Jetzt werden alle verfügbaren Vorlagen für die Erstellung eines Containers unter Proxmox ausgegeben. Erkennbar sind die CT-Vorlagen an den jeweiligen Distributionsnamen und die dazugehörige Versionsnummer.

Ein Template für die Erstellung eines Containers herunterladen:

Hast du ein aktuelles Linux-Container-Template in der Übersicht entdeckt, welches noch nicht auf deinem Proxmox-Host vorhanden ist, kannst du den folgenden Befehl verwenden, um die CT-Vorlage herunterzuladen:

pveam download local debian-11-standard_11.3-0_amd64.tar.gz

Die CT-Vorlagen werden für gewöhnlich in dem Verzeichnis „var/lib/vz/template/cache/“ gespeichert. Es gibt auch eine Möglichkeit, alle bereits verfügbaren Templates, die bereits auf dem Hostsystem abgespeichert sind, über die Shell anzuzeigen. Das gelingt uns mit dem folgenden Befehl:

pveam list local
Aktuell installierbare Container-Templates über die Proxmox-Shell auflisten

Wie kann ein Container unter Proxmox mit einem Template erstellt werden?

Über Proxmox-VE lassen sich mit vorkonfigurierten CT-Templates, die lokal auf dem Hostsystem gespeichert werden, Container erstellen und verwalten. Das ist über die angemeldete Weboberfläche möglich. Rufe dafür den gewünschten Knoten auf und navigiere innerhalb der linken Ansicht auf den lokalen Speicher (local).

Alle verfügbaren Vorlagen für die Erstellung eines neuen Containers befinden sich unter der Rubrik „Container Templates“. Wenn du ein neues Proxmox Container-Template heruntergeladen hast, ist die Installationsvorlage in diesem Abschnitt ersichtlich.

So kann ein neuer Container (LXC) mit einer CT-Vorlage erstellt werden:

Auf der rechten Seite innerhalb der angemeldeten Weboberfläche befindet sich die Schaltfläche „Erstelle CT“. Während der Einrichtung im zweiten Abschnitt der Konfiguration kann ein LXC-Container-Template für die Installation ausgewählt werden.

Wann verwende ich einen Container und wann eine virtuelle Maschine?

Proxmox Tutorial - Neue Container Templates und CT-Vorlagen für das Hostsystem herunterladen und installieren

Das ist immer abhängig vom Projekt und lässt sich aufgrund der vielen Unterschiede gar nicht so einfach pauschalisieren. Container sind schneller eingerichtet und im Allgemeinen performanter als virtuelle Maschinen, da die Hardware nicht virtualisiert werden muss.

Sie arbeiten lediglich in einem isolierten Teilbereich auf dem Hostsystem und verwenden daher die direkte Hardware vom Host. Weitere Vorteile wären, dass ein Container durchschnittlich weniger Systemressourcen als eine gewöhnliche VM benötigt. Auch das Importieren und Exportieren von einem Container auf eine andere Infrastruktur ist beinahe plattformunabhängig möglich.

Wie kann das Prinzip für den eigenen Proxmox-Server umgesetzt werden?

Per se können wir folgende Faustregel anwenden: Möchten wir nur einen einzelnen Dienst in der VM oder in dem Container installieren, ist ein Container fast immer die bessere Wahl. Möchten wir komplexere Serverprojekte auf einem einzelnen System mit mehreren Abhängigkeiten installieren, die alle Ressourcen vom System benötigen, sind virtuelle Maschinen die bessere Wahl.

Hat dir dieser Beitrag weitergeholfen?

Über dein Follow auf den sozialen Medien würde ich mich sehr freuen. So erfährst du als erstes von neuen Beiträgen auf meinem Blog und unterstützt mich bei meinem Wachstum. Falls du an einem Schritt dieser Anleitung nicht weiterkommst, verwende die Kommentarfunktion und ich werde dir so bald wie möglich mit Rat und Tat zur Seite stehen. Vielen Dank für deinen Besuch.

CT-Vorlagen Templates unter Proxmox-VE verwalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert