Jellyfin-Plugin (Add-On) auf Kodi installieren (Tutorial)

Jellyfin Mediathek zu Kodi hinzufügen: Plugin installieren und Bibliotheken synchronisieren

Eine Anleitung für die Integration deiner Mediatheken von Jellyfin-Media-Server in die Open-Source-Home-Theater-Software Kodi. Dabei werden alle Covers und Metadaten deiner Film- und Seriensammlung in die Kodi-Software eingebunden. Medien können nach der Installation, dank Echtzeit-Synchronisation, direkt im Kodi-Center abgespielt werden. Selbstverständlich funktioniert die Einbindung deiner Medien mittels des Jellyfin-Plugins für Kodi auch auf den eigenständigen Betriebssystemen LibreELEC, OSMC und OpenElec.

Je nachdem, welches Gerät du für Kodi verwendest, unterscheidet sich die Installation des Plugins von Jellyfin ein wenig. Aus diesem Grund habe ich für dieses Tutorial alle Geräte für Kodi berücksichtigt und versucht, eine möglichst einfache Schritt-für-Schritt-Anleitung ohne viel Schnick-Schnack zu schreiben.

In dieser Installationsanleitung bedienen wir uns dem offiziellen Jellfyfin Kodi-Repository. Das vereinfacht uns die Installation und Integration von dem Jellyfin-Addon erheblich, weil wir so unabhängig von dem Datum meines Tutorials garantiert die neuste Version auf unserem Kodi-Player installieren inklusive automatischer Updates.

Hast du noch keinen Jellyfin-Media-Server? Hier geht’s direkt zur Installationsanleitung für Linux-Server.

Inhaltsverzeichnis: Kodi-Media-Center Installation und Konfiguration von Jellyfin (Plugin-Addon)

Jellyfin Add-On auf Kodi installieren mit Plugin

Jellyfin-Repository auf Kodi installieren (Schritt 1.)

Dieser Bereich ist in zwei Bereiche aufgeteilt. Installiere das Jellyfin-Repository für Kodi, je nachdem welches Abspielgerät du für die Home-Theater-Software verwendest. Die Vorgehensweisen weichen aus dem Grund voneinander ab, weil die Kodi-Software auf HTPCs und Android-Betriebssystemen nicht gänzlich identisch ist.

Installiere das Jellyfin-Repository auf deinem PC/HTPC

Beginne direkt mit dem Download des Repository-Installationsprogramm: https://kodi.jellyfin.org/repository.jellyfin.kodi.zip

  1. Installiere nach erfolgreichem Download das Jellyfin-Repository auf der Kodi-Software. Öffne Kodi und rufe das Einstellungsmenü auf. Navigiere zu der Schaltfläche „Add-On-Browser“ und wähle „Von einer Zip-Datei installieren“ aus.
  2. Anschließend wirst du dazu aufgefordert, die ZIP-Datei auszuwählen. Ob du die Datei direkt auf deinem Computer abgelegt hast oder ob sich diese auf einen eingeschobenen USB-Stick befindet, ist völlig irrelevant. Wähle den Speicherort des heruntergeladenen Repositorys aus und bestätige die Eingabe.
  3. Solltest du das Repository von Jellyfin nicht direkt installieren können, muss zuerst in den Einstellungen, die Installation von „Unbekannte Quellen“ erlaubt werden. Aktiviere diese Funktion und kehre wieder zurück zum „Add-On-Browser“. Wähle die ZIP-Datei mit dem Repository wieder wie beschrieben aus und starte die Installation.

Installiere das Jellyfin-Repository auf deiner Android-basierten TV-Box

  1. Um das Jellyfin-Repository auf deinem Kodi-Android-Stick oder deiner TV-Box zu installieren, öffnest du zunächst die Kodi-App auf deinem Gerät. Navigiere zum Einstellungsmenü und wähle hier den „Dateimanager“ aus. Wähle die Schaltfläche „Quelle hinzufügen“ aus. 
  2. Gebe nun in das Textfeld die folgende Internet-Adresse ein:
https://kodi.jellyfin.org/
  1. Nach erfolgreicher Einpflegung musst du noch einen Namen für die neue Quelle (Repository) hinzufügen. Gebe der Datenquelle zur einfachen Zuordnung den Namen „JellyfinRepo“ und bestätige die Eingabe mit der „OK“ Schaltfläche.
  2. Navigiere jetzt in das Kodi-Einstellungsmenü und rufe den „Add-On-Browser“ auf. Wähle die Schaltfläche „Von ZIP-Datei installieren“ aus. Sollte ein Warnhinweis bezüglich „Unbekannte Quellen“ erscheinen, musst du diese Erlaubnis zuerst in den Einstellungen aktivieren und anschließend wieder zu dem Add-On-Browser zurückkehren.
  3. Im Add-On-Browser kannst du jetzt die hinzugefügte Datenquelle „JellyfinRepo“ für die Installation auswählen. Installiere das offizielle Jellyfin-Repository: https://repository.jellyfin.kodi.zip/
  4. Das Plugin kann jetzt installiert werden. Die Installation unterscheidet sich in diesem Prozess nicht mehr voneinander, da das Kodi-Overlay hierbei keine Unterschiede mehr aufweist.

Das Jellyfin-Add-on für Kodi installieren (Schritt 2.)

In diesem Abschnitt installieren wir das Add-on (Plugin) von Jellyfin auf unserem Kodi-Client. Navigiere in den Einstellungen zum „Add-On-Browser“ und wähle „Aus Repository installieren“ aus.

Wähle jetzt die Schaltfläche „Kodi Jellyfin Add-ons“ aus und klicke auf die Kategorie „Video Add-ons“. Installiere nun das offizielle Jellyfin-Add-on auf deinem Kodi-Client. Anschließend wirst du dazu aufgefordert, einige Konfigurationen und Serverdetails einzupflegen. Befindet sich dein Jellyfin-Media-Server im selben Netzwerk (LAN), wie dein Kodi-Client, sollte der Server bereits zur Auswahl im Assistenten angezeigt werden.

Wird dein Jellyfin-Server nicht im Dialog angezeigt? Füge ihn selbst hinzu, indem du auf die Schaltfläche „Server manuell hinzufügen“ klickst und die IP-Adresse gefolgt vom Port eingibst:

Gastgeber: 192.168.178.115:8096

Optional: Verwendest du eine HTTP/HTTPS-Adresse, weil dein Media-Server über das Internet erreichbar ist und du dich nicht im selben lokalen Netzwerk befindest, fügst du anstelle der lokalen IP-Adresse den öffentlich erreichbaren Domainnamen deines Jellyfin-Servers ein.

Gastgeber: https://meinjellyfinserver.beispiel.de

Jellyfin-Plugin unter Kodi konfigurieren: Wähle den für dich passenden Modus aus (Schritt 3.)

Nachdem du die Serverdetails für das Kodi-Plugin von Jellyfin eingegeben hast, meldest du dich mit deinem Jellyfin-Benutzerkonto an deinem Media-Server an. Gebe deinen Benutzernamen und dein Passwort ein. Nachdem du dich erfolgreich angemeldet und beim Server authentifiziert hast, musst du noch auswählen, welchen Modus du auf deinem Kodi-System verwenden möchtest.

Aktuell existieren zwei verschiedene Optionen für den Betrieb:

Der Add-On-Modus (Ideal für die meisten Anwender)

Bei dem Add-On-Modus wird der Jellyfin-Server verwendet, um die Medien aus der Mediathek (Dateisystem) nach Kodi zu übersetzen. Dieser Modus ist die Standardeinstellung für das Jellyfin-Add-On unter Kodi und wir am häufigsten verwendet. Er funktioniert für lokale Netzwerke als auch für Server die über das Internet erreicht werden, z.B. über eine VPN-Verbindung oder einen Reverse-Proxy. Ist die Netzwerkgeschwindigkeit ausreichend, spielt Kodi die Medien direkt und ohne Verzögerung ab.

Die Einrichtung des Add-On-Modus dauert nur wenige Sekunden und ist relativ unkompliziert. Wähle im Assistenten einfach „Add-On“ aus und beginne mit der automatischen Synchronisation mit deinen in Jellyfin eingebundenen Bibliotheken.

Der native Modus (Bei begrenzter Netzwerkbandbreite empfohlen)

Bei dem nativen Modus wird der Jellyfin-Media-Server während der Wiedergabe eines Films oder einer Serie umgangen. Dabei wird direkt vom Dateisystem selbst auf die Mediendateien zugegriffen. Dieser Modus erfordert mehr Konfiguration als der Add-On-Modus, kann in manchen Fällen aber mit einer besseren Performance punkten, wenn die Netzwerkbandbreite nicht stark genug ist. Die Medien für den Kodi-Client müssen entweder über Samba oder NFS verfügbar sein und sollten ausschließlich über das lokale Netzwerk oder einen VPN-Tunnel verwendet werden.

Damit der native Modus verwendet werden kann, müssen wir zuerst einen Remote-Pfad zu unseren Medien einrichten. Das erfolgt direkt auf unserem Jellyfin-Media-Server. Navigiere im Dashboard auf deinem Jellyfin-Server zu dem Bereich „Bibliotheken“.

Wähle in diesem Abschnitt eine bereits vorhandene Bibliothek aus oder erstelle gegebenenfalls eine neue Bibliothek. Klicke anschließend auf die Schaltfläche „Medienordner“ und pflege die Netzwerkfreigaben in die Rubrik „Freigegebener Netzwerkordner“ ein. Stelle eine Verbindung zu deinen Freigaben über NFS- oder Samba her.

Begebe dich nun wieder in die Kodi-Software und füge die Dateifreigaben zu deinem Kodi-Client hinzu. Rufe dafür das Einstellungsmenü auf und wähle „Dateimanager“ aus. Klicke auf „Quelle hinzufügen“ und „Durchsuchen“. Erstelle einen SMB- oder NFS-Speicherort und gebe die erforderlichen Informationen deiner Netzwerkfreigaben ein.

Selektiere nun deine eingebundenen Freigaben und klicke auf „Ok“. Füge deiner Medienquelle einen beliebigen Namen hinzu. Begebe dich nun auf den Menüpunkt „Add-ons“ und wähle Jellyfin -> Bibliotheken verwalten -> Bibliotheken hinzufügen aus. 

Von nun an wird deine Bibliothek auf deinem Kodi-Home-Theater synchronisiert.

Installation von dem Jellyfin-Plugin (Add-On) unter Kodi erfolgreich abgeschlossen: Passe Skin und Design für Schnellzugriffe mit Widgets an

Die Plugin-Installation von Jellyfin unter Kodi ist jetzt erfolgreich abgeschlossen. Konfiguriere deine persönliche Startseite mit deinen eingebundenen Jellyfin-Medien-Bibliotheken (Filme, Serien, Dokumentationen, Musik…) nach deinem Geschmack. Die meisten Skins für Kodi erlauben benutzerdefinierte Anpassungen von Widgets und Designs.

So wird das Abspielen von Medien noch angenehmer und Benutzerfreundlicher. Meiner persönlichen Meinung nach harmonieren die Kodi-Skins „Aeon MQ“ und „Amber“ am besten für die Integration von einem Jellyfin-Media-Server unter Kodi.

Auf meinem Blog befinden sich viele nützliche Tipps und Tutorials für Linux und Microsoft Betriebssysteme. Hat dir dieser Beitrag weitergeholfen?

Über dein Follow auf den sozialen Medien würde ich mich sehr freuen. So erfährst du als erstes von neuen Beiträgen auf meinem Blog und unterstützt mich bei meinem Wachstum. Falls du an irgendeinem Schritt dieser Anleitung nicht weiterkommst, verwende die Kommentarfunktion und ich werde dir sobald wie möglich mit Rat und Tat zur Seite stehen. Vielen Dank für deinen Besuch.

Kodi-Plugin-Jellyfin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.