Microsoft Office auf einem Linux Ubuntu PC-System verwenden (HowTo)

Microsoft Office auf Linux Ubuntu installieren: Wie kann Word, Excel und Outlook auf Ubuntu verwendet werden?

Du verwendest eine aktuelle Linux-Ubuntu Distribution und möchtest nicht auf die Programme: Word, Excel, Outlook und PowerPoint (Microsoft Office Suite) verzichten? Da gibt es drei Lösungen, die für dich in Frage kommen würden. Bekannterweise ist Microsoft Office als Software den hauseigenen Windows-Betriebssystemen vorbehalten. Früher war die einzige Möglichkeit, die Office-Suite von Microsoft auf Ubuntu benutzen zu können, die Verwendung der OpenSource Software Wine.

Für viele von uns ist dieser Weg jedoch zu Umständlich. Wine Funktioniert im Übrigen auch heute noch mehr oder weniger gut. Abhilfe schafft hier die neue Online-Version von Microsoft Office, die sich im Browser ganz unabhängig vom Betriebssystem verwenden lässt. Dafür ist keine Microsoft-365 Mitgliedschaft (Abo) notwendig. Es wird nur ein registriertes Konto bei Microsoft benötigt. 

Eine Anmeldung ist dabei völlig frei von Kosten. Sehen wir uns im nächsten Abschnitt einmal die alternativen Möglichkeiten für Ubuntu an.

Inhaltsverzeichnis: Microsoft Office (Word, Excel und PowerPoint) unter Linux (Tutorial)

Linux Ubuntu installation von microsoft office suite

Welche alternativen Schreibprogramme gibt es für Linux Ubuntu?

Mit LibreOffice bringt Ubuntu bereits die meiner Ansicht nach beste Alternative zu Microsoft Office mit. Alternativ gibt es ja auch noch die Google-Docs, die sich nach der Installation eines Chrome Browsers, ebenfalls im Browser bedienen lassen. Wir haben demnach drei prominente und funktionstüchtige Office-Suite‘s auf unserem Linux-Computer zur Auswahl.

Problematisch wird die Verwendung von anderen Schreibprogrammen als Microsoft Words meistens dann, wenn uns der Arbeitgeber oder die Kollegen eine Word-Datei zusenden, die sich aufgrund von Kompatibilitätsproblemen nicht korrekt öffnen lässt oder Inhalte wie z.B. Tabellen, schlicht weg falsch dargestellt werden. Oft haben wir uns aber auch nur über die viele Jahre hinweg, an das Microsoft Office-Paket und die enthaltenen Schreib- und Tabellenprogramme gewöhnt, dass wir uns einen Umstieg nur schwer vorstellen können.

Die aktuellen Möglichkeiten, um Microsoft Office auf Linux Ubuntu zu verwenden

  1. Verwende Microsoft Office on the Web im Browser
  2. Installiere Microsoft Office mit der Software PlayOnLinux oder Wine
  3. Erstelle eine virtuelle Maschine mit einem installierten Windows-Betriebssystem

Hinweis: Regulär existiert keine vollwertige Version von Microsoft Office für Linux. Auch das neue Microsoft Office 365 ist ausschließlich für Windows, macOS und Android erhältlich.

Lösungsvorschlag: Am einfachsten funktioniert die Verwendung von Microsoft Office im Browser. Hierbei müssen allerdings einige Abstriche im Kauf genommen werden. Da einige Funktionen aus dem vollwertigen Office-Paket nicht aufgerufen werden können. Für die Standardbenutzung z.B. für die Erfassung von Text und dem Schreiben von Briefen oder einer einzelnen Rechnung, reicht die Microsoft-on-the-Web-Version in den meisten Fällen jedoch aus.

Linux Ubuntu Anleitung für die Verwendung von Microsoft Office im Browser

Schritt 1:

Rufe die Online-Office-Suite auf der offiziellen Seite von Microsoft über den Browser auf deinem Computer mit installiertem Ubuntu hier auf: Microsoft Office Online

Schritt 2:

Logge dich mit deinem bereits vorhandenem kostenlosen Microsoft-Konto ein oder erstelle gegeben falls ein neues Konto: Microsoft Konto erstellen

Microsoft Office im Browser auf Linux Ubuntu Login

Schritt 3:

Nachdem du dich über deinen Browser mit deinen Zugangsdaten bei Office-Online angemeldet hast, kannst du die Programme: Microsoft Words, Excel, PowerPoint, Outlook, Teams, OneNote und Microsoft To-Do, durch einen Klick auf die jeweiligen Symbole (Icons) in deinem Browser öffnen und bedienen.

Schritt 4:

Hast du dein Dokument fertiggestellt, kannst du die Datei direkt ausdrucken, das Dokument als PDF auf deinem Computer abspeichern oder eine Kopie deines Dokumentes herunterladen.

Meine persönliche Meinung über die Verwendung der Office-Suite
von Microsoft unter Linux

Einige Internet-Blogs machen unsinnige Vorschläge für die Installation von Microsoft Words bzw. Office auf Linux mit Anweisungen über das Terminal. Solche Anleitungen sehen dann in etwa wie folgt aus:

sudo dpkg -i microsoft_online_apps.deb (funktioniert nur für Debian)

Hierbei werden lediglich Verknüpfungen der Microsoft-Office-Webanwendungen auf dein Linux-System abgelegt. Was mit einer Installation der Software nichts zu tun hat. Benötigst du die Microsoft Online-Office-Suite häufiger, kannst du das „Online-Büro“ einfach als Lesezeichen zu deiner Favoritenliste im Browser hinzufügen oder eine Desktop-Verknüpfung erstellen. 

Bist du frisch auf Linux-Ubuntu umgestiegen und planst du langfristig auf Microsoft Windows als Standardbetriebssystem zu verzichten, dann empfehle ich dir die Verwendung von LibreOffice. Es ist die meiner persönlichen Meinung nach beste Alternative für das Microsoft Office Paket. Für den Fall, dass du dich nicht mit LibreOffice als Schreibprogramm anfreunden kannst und dir die Online-Office-Version nicht genügt, kannst du immer noch eine virtuelle Maschine mit einem Windows-Betriebssystem installieren oder du verwendest Software wie PlayOnLinux (Alternativ Wine).

Auf meinem Blog befinden sich viele nützliche Tipps und IT-Anleitungen. Über dein Follow auf den sozialen Medien würde ich mich sehr freuen. So erfährst du als erstes von neuen und interessanten Beiträgen. Falls Du an irgendeinem Schritt nicht weiterkommst, verwende die Kommentarfunktion und ich werde dir sobald wie möglich mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Microsoft Word, Excel und PowerPoint für Ubuntu Linux Guide

1 Kommentar on “Microsoft Office auf einem Linux Ubuntu PC-System verwenden (HowTo)

  1. Schöner Beitrag. LibreOffice is aber nicht alternativlos, es gibt da noch das deutlich bessere Softmaker-Office, das deutlich kompatibler zu MS-Office und auch sehr viel performanter ist. Tlw. kann es Word besser übersetzen als Word selber, d.h. die Kompatibilitätsprobleme zwischen alten und neuen Word-Versionen kann Softmaker lösen. Beispiel: eine Gruppe Studenten musste eine gemeinsame Projektarbeit verfassen. Das Dokument in Word 2016 war fast fertig, als der letzte Beitrag kam und eingepflegt wurde – der das ganze Dokument zerschossen hat. Ich habe daraufhin einfach das Dokument in Textmaker (das Word-Pendant von Softmaker) geladen und dann in Word-2016 gespeichert – alle Formatierungen waren wiederhergestellt und ich der Held bei unseren Studenten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.