Kinox.to Alternative: Die besten Streaming-Plattformen in einer Übersicht

Kinox.to Alternativen: Welche Möglichkeiten gibt es heute für das Videostreaming?

Dieser Artikel befasst sich mit aktuellen Alternativen zu der Streaming-Plattform Kinox.to und gibt dir als Besucher meines Blogs eine kleine Rückblende über die Geschichte der illegalen Szene. Die Domain der Webseite (kinox.to) für das Abspielen von Kinofilmen, Serien und Dokumentationen wurde durch eine einstweilige Verfügung gesperrt. Der Betreiber wurde vor einem Gericht zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteil. Das illegale Streaming-Portal hatte Millionen von Besucher im Monat und verbreitete urheberrechtlich geschützte Werke, ohne die Genehmigung von den Rechteinhabern. Verbreitet wurden zum größten Teil Raubkopien, die sich direkt über den Browser abspielen ließen. Für die Filmbranche war Kinox.to natürlich ein Dorn im Auge, da Rechteinhaber gezwungener Maßen mitunter Millionen von Euro an Verlusten hinnehmen mussten.

Den meisten Webseitenbesuchern war klar, dass es sich um die Plattform Kinox.to in Deutschland um eine nicht legale Webseite handeln muss. Dennoch verwendeten viele Film- und Serienfans die Plattform täglich, um die neusten Blockbuster aus dem Kino genießen zu können. Dafür war nicht einmal eine Registrierung erforderlich und die Streaming-Qualität war in den meisten Fällen sehr unterirdisch und nicht einmal im Ansatz mit den aktuellen legalen Möglichkeiten, wie beispielsweise Amazon Prime Video und Netflix zu vergleichen. Das hatte sicherlich auch finanzielle Gründe, wie sollten kostenlose Angebote in 1080p bis 4K Auflösungen dauerhaft bereitgestellt werden können?

Das erfordert eine riesige Serverlandschaft mit einer exorbitant hohen Menge an Datenverkehr, dessen Traffic irgendwie bewerkstelligt werden muss. Die Szene-Streaming-Plattformen weichen zwar in der Regel auf Drittanbieter-Dienste für das Video-Streaming aus (Verlinkungen), durch die meist kostenlosen Abrufungen waren die Kosten für die Bereitstellung der Dienste jedoch nur über massive Werbeeinwirkung von zumeist unseriösen Werbepartnern (Casino, Pornographie-Sites, Fraud und Scams) möglich. Mit einem falschen Klick konnten sich die Webseitenbesucher auch mal einen Trojaner oder andere Schadsoftware auf dem Computer einfangen. Kinox.to war allerdings auch nur eine Alternative von zuvor bestehenden Szene-Streaming-Portalen.

Inhaltsverzeichnis: Legale Alternativen für die Streaming-Plattformen Kinox.to und Kinokiste

Wer war eigentlich vor Kinox.to am Start?

Kinox.to war auch nur einer von vielen Nachfolgern von anderen Video-on-Demand-Webseiten. Vorher gab es bereits die Plattformen Kino.to und Movie2k, welche es zu seiner Zeit in die Top 50 der meistbesuchten Internetseiten in Deutschland geschafft haben. Die Generalstaatsanwaltschaft der Stadt Dresden zufolge wurde das illegale Streaming-Portal für Kinofilme täglich von mehr als 200.000 Internetbenutzer aufgerufen. Die Betreiber der Webseite kino.to wurden bereits im Jahr 2011 hochgenommen und vor einem Gericht zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt.

Wie du selbst bemerkst ist das Hosting von illegalen Streaming-Webseiten immer eine Art Katz- und Mausspiel. Am Ende hat noch keine dieser Seiten über Jahrzehnte überleben können. Auch wenn sich die Server hinter kaskadierenden VPNs und Proxys verstecken, um möglichst nicht lokalisiert werden zu können, ist es nur eine Frage der Zeit, bis solch einer illegale-Streaming-Internetseite die Lichter ausgeknipst wird. Behörden und die Gegner von Online-Piraterie schlafen nicht und verfügen auch über Spezialisten, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Betreiber solcher Szene-Portale aufzuspüren und die Webseiten vom Netz zu nehmen. Das Risiko für eine Abmahnung als stiller Zuschauer ist zwar auch heute noch eher gering, jedoch niemals ausgeschlossen, da die IP-Adresse während des Abspielens von Medien in den Serverprotokollen eingesehen werden kann.

Gibt es vergleichbare Webseiten und echte Alternativen zu Kinox.to?

Selbstverständlich gibt es immer wieder neue, nicht legale Video-Streaming-Webseiten im Internet. Auch wenn die Nachfrage zur heutigen Zeit deutlich geringer sein dürfte im Vergleich zu den letzten beiden Jahrzehnten, dafür gibt es auch gute Gründe. Das Internet ist heute erheblich schneller als früher und die Angebote von legalen Streaming Plattform sind preislich für das gebotene sehr vielversprechend. Der Trend von Streaming hat sich in der Raubkopie-Szene eher hin zum Download statt Streaming verschoben. Dafür verwendet man sogenannte One-Click-Hoster in Verbindung mit einem oder mehreren Link-Portalen für Film- und Serien-Downloads. Auch diese Vorgehensweise lässt sich keineswegs als Legal einstufen, jedoch profitieren die Benutzer von einer erheblich höheren Ton- und Bild-Qualität der Medien. Der Download eines durchschnittlichen Spielfilms in Full-HD-Qualität dauert in der Regel weniger als 10-Minuten.

Aber ohne einen Premium-Account, der monatlich Geld verschlingt, sind die Möglichkeiten sehr begrenzt. Möchten wir die heruntergeladenen Medien speichern und eine eigene Mediathek anlegen, die wir zu jederzeit abspielen können, wird wiederum viel Speicher und ein eigener Server mit einem Media-System wie z.B. Plex, Emby oder Jellyfin benötigt. Das ist ein sehr teures und höchst illegales Hobby, welches viel Geld kostet und in der Regel einiges an Szene- und IT-Wissen verlangt. Illegal sind jedoch nicht die Media-Server (Software) an sich, sondern der digitale Besitz der nicht käuflich erworbenen und auf illegaler Weise heruntergeladenen Medien (Raubkopien).

Was für Möglichkeiten machen dann überhaupt noch Sinn?

Da das Risiko und die Qualität von nicht legalen Streaming-Portalen aus heutiger Sicht keinen Spaß mehr machen, würde ich keine illegale Kinox.to Alternative mehr empfehlen. Die preislichen Angebote von Amazon Prime, NETFLIX und Disney+ für Film- und Serien Flatrates sind doch für fast jeden von uns bezahlbar. Wir müssen keine Kosten für VPN-Anbieter aufbringen und können die Filme und Serien zu einem monatlich sehr fairen Preis so häufig abspielen, wie wir mögen. Ohne in der ständigen Angst leben zu müssen, eines Tages Post von einem Anwalt zu bekommen.

Zuerst möchte ich dir die beliebtesten Angebote in Sachen Streaming-Anbieter vorstellen und dann zeige ich dir einige wirklich gute und kostenlose Optionen, die uns in Deutschland als legale Alternative für die Plattform kinox.to zur Verfügung stehen.

Die größten Anbieter mit den besten angeboten in Deutschland

Alternative Streaming-Anbieter (Webseiten) für Kinox.to und Kinokiste

#1 Amazon Prime Video

Amazon Prime Video ist in Deutschland laut einer offiziellen Umfrage-Studie von Statista der Platzhirsch mit den meisten aktiven Abonnenten. Die erst kürzlich veröffentlichte und sehr gehypte Serie „Der Herr der Ringe: Ringe der Macht“, die ausschließlich den Kunden von Amazon vorbehalten ist, dürfte noch einmal für einen ordentlichen Zuwachs an aktiven Prime Abos gesorgt haben.

Während wir beim größten Konkurrenten Netflix, die teuerste Mitgliedschaft für das Streaming von Ultra-HD 4K Filme und Serien bezahlen müssen, erhalten wir mit einer Prime-Mitgliedschaft von Amazon die Streams in 4K-Qualität ohne, dass wir einen Aufpreis zahlen müssen. Ein weiterer Vorteil ist der kostenlose Prime-Versand, mit denen wir keine Versandkosten mehr bei der Bestellung von Produkten auf den Marktplatz bezahlen müssen, sofern es sich um einen Prime-Artikel handelt.

Das unbegrenzte Streaming-Angebot umfasst mehrere tausend Filme und Serienepisoden. Damit Kunden in Deutschland der Einstieg besonders leicht fällt, können wir den Zugang ganze 30-Tage kostenlos testen (Gratismonat). Danach werden lediglich 8,99 Euro im Monat fällig. Die Mitgliedschaft ist jederzeit kündbar, da keine Mindestvertragslaufzeit vorgesehen ist. Daher meine Empfehlung, bestellst du hin und wieder etwas bei Amazon? Dann profitierst du mit einer Mitgliedschaft gleich doppelt. Teste Prime Video für 30-Tage und überzeuge dich selbst von der meiner Ansicht nach besseren Alternative zu kinox.to und weiteren dubiösen Video-on-Demand Webseiten, dessen Qualität, Leistung und Sicherheit für unseren heutigen Ansprüchen doch niemals genügen würde.

Tipp*: Beginne jetzt deinen Gratismonat und Teste das große Streaming-Angebot von Amazon Prime Video 30-Tage kostenlos. Hier geht’s direkt zur Anmeldung!

#2 NETFLIX

NETFLIX hat ein großes Angebot an eigenen Film- und Serien-Produktionen. Es gibt aber auch viel Kritik. Die Preise haben immer weitere angezogen, sodass für eine Streaming-Qualität in Full-HD 1080p mittlerweile 12,99 Euro im Monat verlangt wird. 4K (Ultra HD) kostet utopische 17,99 Euro im Monat. Das ist schon ziemlich viel Geld, verglichen mit den Preisen und den weiteren Vorteilen die der Service von Amazon Prime Video beinhaltet bleibt fraglich, wie wettbewerbsfähig Netflix zur heutigen Zeit überhaupt noch ist.

Amazon hat die letzten Jahre in Sachen Eigenproduktionen ordentlich zugelegt und keineswegs geschlafen. Netflix scheint meiner Auffassung nach mit dem ständigen Wachstumsdruck irgendwann den Fokus verloren zu haben, betrachten wir uns die Eigenproduktionen der letzten 2-Jahre mit den Anfängen des Anbieters wird ersichtlich, dass vermehrt Wert auf Masse anstelle von Qualität gelegt wurde. Meiner Meinung nach ist Netflix längst nicht mehr das, was es einmal gewesen ist. Die Preise sind abgehoben und die anfängliche Magie scheint verflogen, das bestätigt nicht zuletzt auch ein Rückgang der Abonnent zahlen. Netflix ist jetzt am Zug und die Konkurrenz, bestehend aus Amazon, Disney+ und Apple TV sind weiterhin auf Expansionskurs.

Webseite: NETFLIX Mitglied werden!

#3 Apple TV

Genauso wie Netflix und Amazon bringt auch Apple TV einige vielversprechende Eigenproduktionen auf den Streaming Markt. Serienhits wie See: Reich der Blinden, The Morning Show und jetzt ganz neu Shantaram sind bereits ab 4,99 Euro im Monat auf dem Fernseher oder TV-Stick abspielbar. Im Vergleich zu Amazon und Netflix ist das Angebot zwar noch deutlich kleiner, dafür setzt Apple den Fokus jedoch auf Qualität anstelle von Quantität.

Webseite: Apple TV für 7 Tage kostenlos probieren!

#4 Disney+

Das Angebot vom Streaming-Anbieter Disney+ spricht in erster Linie Fans von Filmen und Serien aus dem Disney-Franchise an. Du liebst Star Wars, Marvel und animierte Filme? Dann erhältst du einen Zugang für einen monatlichen Preis von 8,99 Euro im Monat. Die Angebotsvielfalt lässt sich allerdings im Jahr 2022 noch nicht mit denen von Amazon und Netflix vergleichen. Disney+ arbeitet jedoch mit viel Energie daran, das Angebot an verfügbaren Eigenproduktionen kontinuierlich zu erweitern. Erst kürzlich erschien die neue Serie „The Old Man“, die mir sehr gut gefallen hat.

Webseite: Ein Abonnement bei Disney+ abschließen!

Kostenlose und legale Streaming-Mediatheken als gute Alternative für die Webseite Kinox.to

Legale Kinox.to Alternativen im Internet (Mediatheken)

In Deutschland haben wir das Glück, das wir einige wirklich erwähnenswerte Mediatheken von den Sendern des öffentlichen Rundfunks verwenden können, die zwar vermehrt sehr deutsch lastige Produktionen im Angebot haben, jedoch frei von nerviger Werbung sind. Deutsche Produktionen sprechen nicht gerade jeden von uns an, aber dafür überzeugt die Streaming-Qualität. Der Inhalt ist im Vergleich zu Alternativen Webseiten wie kinox.to, Kinokiste und Movie2k zu 100% Legal und kostenlos.

Das Angebot an Dokumentationen gefällt mir z.B. in der ZDF-Mediathek besonders gut. Auch ARD und der Kultursender Arte verfügen über ein interessantes Angebot verschiedener Dokus, Filme und Serien. Es folgt eine kleine Liste beliebter Mediatheken.

Die kostenlose Mediathek von ARD bietet neben den beliebten Tatort auch viele Filme. Das Angebot umfasst Drama-Filme, Krimis, Komödien, Liebesfilme und vieles mehr. Besonders zur Weihnachtszeit erwarten uns viele zauberhafte Märchen für die ganze Familie. Hier geht’s direkt zur Übersicht aller Filme, Serien und Dokumentationen.

Die kostenlosen Inhalte aus der ZDF-Mediathek eignen sich besonders für wissenshungrige Zuschauer, die eine ordentliche Auswahl an Dokumentationsfilmen erwarten dürfen. Selbstverständlich beherbergt das Streaming-Angebot auch einige Serien, Filme und TV-Shows. Rein von der Übersicht her gefällt mir diese Mediathek im Internet am besten, da wir uns auch an einigen internationale Serien erfreuen können. Jetzt das Streaming-Angebot von ZDF besuchen

ARTE ist ein Deutsch-französischer Kultursender mit einer interessanten Auswahl französischer und deutscher Produktionen. Arte überrascht mit guten Dokus und Reportagen, es sind aber auch einige Serien und Fernsehfilme in der Mediathek vorzufinden. Das Streaming-Angebot kannst du über diesen Link aufrufen

Die Online-Mediathek des staatlichen Rundfunksenders 3Sat. Freunde von Kabarett und Comedy finden im kostenfreien Angebot eine große Auswahl verschiedener Programme. In der Mediathek befinden sich viele interessante Wissenschaftsdokumentationen und einige Spielfilme. Über diesen Link kannst du dir einen Überblick über die Streaming-Auswahl verschaffen

Netzkino ist eine legale Online-Plattform mit einen kostenlosen Angebot an zumeist älteren Spielfilmen. Der Service ist ohne Anmeldung nutzbar. Hier geht’s zum Streaming-Anbieter

Das Film- und Serienangebot von Kika (Kinderkanal) verspricht eine bunte Unterhaltung für Kinder, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden. Die Angebote sind kostenlos und auf Abruf direkt im Browser abspielbar. Die Webseite der Kika Mediathek besuchen

Kinox.to

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert