Gebrauchte Computer und Notebooks für Unternehmen und Privatkunden

Ein Artikel über gebrauchte Notebooks und Laptops (Refurbished): Nachhaltige IT mit viel Leistung von großen Marken für Unternehmen und Privatkunden

Der Kauf von gebrauchten Notebooks, Laptops, PC-Systemen und allgemein Computertechnik gewinnt zunehmend an Bedeutung in Deutschland. Aktuelle Probleme wie die globale Chipknappheit, das Thema rund um Green-IT und die damit verbundene Nachhaltigkeit, tragen einen großen Teil dazu bei, dass sich immer mehr Unternehmen, Selbstständige und Privatkunden bewusst dazu entscheiden, gebrauchte Computer und Notebooks zu kaufen.

In diesem Beitrag möchte ich darauf eingehen, warum es in vielen Punkten sogar die bessere Entscheidung sein kann, sich vor dem Erwerb eines neuen Laptops oder Arbeits-PCs, den Gebrauchtmarkt anzusehen. Erfahre in diesem Beitrag auch, was sich hinter dem Begriff Refurbished verbirgt und was die größten Unterschiede zwischen Consumer-Geräte und Business-Geräte im Bezug auf Laptops und PC-Systeme sind.

Gebrauchte Notebooks und Computer beim refurbished Händler Greenpanda

Das Angebot von Greenpanda für Refurbished Computer und gebrauchten Laptops kann über diese Links aufgerufen werden:

Hier die aktuellen Angebote für gebrauchte Computer entdecken.

Hier die aktuellen Angebote für gebrauchte Notebooks aufrufen. 

Inhaltsverzeichnis: Ein Artikel über nachhaltige IT und was wir bei dem Kauf von gebrauchten Geräten (Notebooks, Computer) beachten müssen

Vergleich von gebrauchten Laptops: Was ist der Unterschied zwischen Refurbished- und Gebrauchtware?

Kaufen wir uns einen bereits gebrauchten Laptop, handelt es sich dabei in der Regel um ein Gerät mit kosmetischen Mängeln und Abnutzungsspuren. Die im Notebook verbauten Akkus weisen meist einen größeren Verschleiß auf und die Geräte sind im Innenleben häufig sehr verstaubt. Die Lüftung funktioniert dann nur noch eingeschränkt, das gebrauchte Notebook wird zunehmend lauter und verliert an Leistung. Eine Garantie ist bei dem Erwerb eines solchen Produktes in den seltensten Fällen noch vorhanden.

Für Selbstständige und Unternehmen kann ich den Kauf von gebrauchter Hardware über die großen Internet-Marktplätze für Gebrauchtwaren deshalb nicht empfehlen. Es gibt jedoch den einen oder anderen Anbieter für Refurbished-Computer und Hardware im Internet, bei dem wir uns über den Geräte-Zustand und um Garantiefragen keine Gedanken mehr machen müssen. Darauf möchte ich in diesem Artikel etwas näher eingehen.

Als Refurbished werden übrigens Geräte bezeichnet, welche vom Händler professionell geprüft und erneuert wurden. Mängel werden beseitigt und repariert, neue Notebook-Akkus werden bei Bedarf verbaut, um ungestörtes mobiles Arbeiten zu ermöglichen und die Geräte werden von innen und außen komplett gereinigt und aufbereitet. Anschließend sind die gebrauchten Computer und Laptops kaum noch von einem Neugerät zu unterscheiden.

Das Angebot für gebrauchte Computer und EDV-Geräte im Internet: Ein guter Service zahlt sich aus

Vor der Erstellung dieses Beitrags habe ich mir einige Händler im Internet für gebrauchte Computer und Notebooks angesehen, Preise verglichen und die Serviceleistungen unter die Lupe genommen. Am besten hat mir dabei die Angebotspalette vom Händler Greenpanda gefallen. Im Sortiment befinden sich aufbereitete (Refurbished) Business-Notebooks, Büro-Computer, Tablets, Monitore und vieles mehr. Falls Nachhaltigkeit für dich eine wichtige Rolle spielt, dann dürftest du bei Greenpanda und dessen Unternehmensziele besonders glücklich werden. 

Der Händler für gebrauchte PCs und Hardware ist nach ISO-140001 Umweltzertifiziert und plant bis 2023 komplett CO2 neutral zu arbeiten. Das finde ich persönlich besonders lobenswert, da es in aktuellen Zeiten wichtiger denn je geworden ist.

Im Sortiment befinden sich viele gebrauchte und höchstprofessionell aufbereitete Business-Laptops von den großen Marken: Dell, HP, Apple, Fujitsu und Lenovo. Im Business-Sektor zählen diese Hersteller zu den erfolgreichsten und robustesten Geräten weltweit. Auch Leistungstechnisch müssen sich die gebrauchten Computer und Notebooks nicht vor Neugeräten verstecken, wie Benchmarks belegen, schneidet ein drei bis sechs Jahre alter Intel Core i5-Prozessor selbst heute noch häufig besser als aktuelle Celeron oder Pentium CPUs ab. Wohlbemerkt zu einem günstigeren Preis!

Im Internet-Shop von Greenpanda lassen sich bei den Business-Notebooks und gebrauchten Computer-Systemen sogar eigene Konfigurationen vornehmen, Festplattengröße, Arbeitsspeicher und ein aktuelles Betriebssystem können vollständig auf die individuellen Bedürfnisse und Ansprüche angepasst werden (Build-to-order). Anders als bei den großen Internetmarkplätzen für Gebrauchtware wird die Software immer mit einer legalen Lizenz ausgeliefert. 

Das Unternehmen ist Partner des offiziellen Microsoft Authorized Refurbisher Programm (MAR). Im nächsten Abschnitt möchte ich dir von den größten Unterschieden und Vorteilen eines Business-Gerätes, im Vergleich zu einem gewöhnlichen Consumer-Gerät berichten.

Unterschiede zwischen Business-Laptops und Consumer-Laptops im Vergleich

Was ist der Unterschied zwischen Business- und Consumer-Geräten?

Im Vergleich zu Consumer-Geräten sind Business-Geräte auf die Langlebigkeit ausgelegt. Sie müssen in jeder Arbeitssituation zuverlässig laufen und sollten auch bei häufiger Verwendung im Dauereinsatz nicht müde werden und an Leistung verlieren (Thermal-Throttling). Sie verfügen über eine meist bessere Kühllösung und arbeiten auch unter Last angenehm leise. Ein weiterer Vorteil von Business-Geräten ist der, dass sie fast immer EPEAT-Zertifiziert sind, was soviel heißt, dass bereits bei dem Herstellungsprozess einige Kriterien und Anforderung für die Langlebigkeit und Nachhaltigkeit erfüllt werden müssen. Des Weiteren muss eine umweltverträgliche Entsorgungsmöglichkeit gewährleistet sein.

Die auf dem Markt befindliche Consumer-Geräte könnte man allgemein betrachtet auch als Wegwerf-Geräte beschimpfen. Sie sind definitiv nicht für die Ewigkeit gemacht, so bestehen viele der verbauten Teile ausschließlich aus Plastik. Ich könnte vermutlich ein ganzes Buchkapitel darüberschreiben, wie oft ich schon in meinem Bekanntenkreis gebrauchte Notebooks repariert habe, wo Plastiklüfter gebrochen waren oder Tastaturen ausgewechselt werden mussten, da einige Tasten und Hotkeys nicht mehr funktionierten.

Es gibt aber noch mehr bei Consumer-Geräten zu bemängeln. Die Zukunftstauglichkeit wird immer weiter eingeschränkt, sodass es heute kaum noch möglich ist, den Arbeitsspeicher zu erhöhen, den Prozessor auszuwechseln oder sonstige Aufrüstungen vorzunehmen. Speicher und CPU werden mittlerweile fest verlötet, um Reparaturen zu erschweren. Das könnte man durchaus geplante Obsoleszenz nennen.

Warum die EU dort keinen Riegel vorschiebt und diese Art von Business-Modelle verbietet, bleibt auch mir ein Rätsel. Daher meine Empfehlung aus Sicht eines Fachmanns für Computertechnik: Bevor du dir ein Consumer-Gerät kaufst, überlege wie Zukunftstauglich das Gerät für deinen Einsatzzweck ist und wähle bei Möglichkeit lieber ein ordentliches Business-Modell mit vielen Aufrüstmöglichkeiten aus. 

Zum Bespiel im Webshop bei Greenpanda und unterstütze damit nicht nur die Umwelt, sondern schone auch deinen Geldbeutel. Reparaturen sind hierzulande sehr teuer und ein guter Service, gepaart mit einer verlängerten Garantielaufzeit sind hier zulande Goldwert.

Warum mich das Angebot von Greenpanda überzeugt: Mehr als nur ein einfacher Händler für gebrauchte PCs und Laptops

Mir persönlich liegt das Thema Nachhaltigkeit sehr am Herzen. Der Händler Greenpanda macht meiner Ansicht nach vieles richtig und besser als andere Anbieter für gebrauche PCs und Laptops auf dem Markt. Das Unternehmen setzt sich für viele soziale Projekte ein und unterstützt aktiv die Aufforstung von Wald- und Naturland.

Das Unternehmen überzeugt auch durch seine 21-Tage Geld-zurück-Garantie, falls ein Käufer mal nicht zufrieden mit der gelieferten Ware sein sollte, so gehen wir keinerlei Risiken bei dem Erwerb eines Refurbished-Computers ein. Die Zufriedenheit der Kunden scheint dem Händler sehr wichtig zu sein, dass die Ware sogar mit einer Garantielaufzeit von bis zu 3-Jahren ausgeliefert wird, beweist einmal mehr, wie hoch die Qualitätsansprüche der angebotenen Geräte sind. 

Während der Garantiezeit steht den Käufern ein eigener Fernwartungsservice bereit, der bei Problemen schnell und unkompliziert professionelle Unterstützung über das Internet und Telefon anbietet. Das habe ich in dieser Form noch nicht oft gesehen. Für Selbstständige und Einzelunternehmer, die bares Geld für einen IT-Service einsparen möchten, ist das Angebot von Greenpanda mehr als nur lukrativ.

Laptop gebraucht und aufbereitet einkaufen und die Umwelt schonen

Woher kommen die gebrauchten Computer und Notebooks aus dem Angebot?

Wie ich erfahren konnte, handelt es sich zu einem Großteil der gebrauchten Notebooks und PCs, um Rückläufer von Konzernen und Unternehmen, wo die Leasingverträge ausgelaufen sind. Oftmals gibt es auch Ausstellungsstücke und Demoware, die von Herstellern wie Dell, HP oder Fujitsu zum Testen in Umlauf gebracht worden sind. Nach dem Ablauf eines bestimmten Testzeitraumes werden diese dann an einer engen Auswahl an Refurbished-Unternehmen weitergegeben.

Teilweise handelt es sich bei den Geräten aber auch um Neuware z.B. aus Retouren in geöffneter original Verpackung. Du kannst also in jedem Fall davon ausgehen, bei dem Kauf eines gebrauchten Notebooks, Computers oder Monitors ein einwandfreies Gerät geliefert zu bekommen.

Wie sind eure Erfahrungen zum Thema gebrauchte Notebooks und PCs?

Wir alle haben sicherlich schon unschöne Erlebnisse nach dem Kauf von gebrauchter Hardware machen müssen. Manchmal müssen wir dann die Plattform einschalten und lange Zeit herum Diskutieren, bis wir nach etlichen Wochen oder Monaten unser Geld zurückerhalten. 

Als Unternehmer, der eine Rechnung für sein Steuerbüro benötigt, sind diese Dinge mehr als Ärgerlich. Umso schöner finde ich, dass es Unternehmen und Händler wie Greenpanda gibt, die uns diese negativen Erfahrungen ersparen und mit einem guten Service überzeugen können.

Noch mehr Einblicke darüber, wie das Unternehmen die gebrauchten Geräte aufbereitet und für seine Kunden einrichtet, zeigt diese Videopräsentation von Greenpanda. Interessant finde ich die große Angebotsvielfalt von Gerätetypen und Marken im Sortiment.

Mehr dazu über die sozialen Projekte: https://www.greenpanda.de/refurbished/de/infos/nachhaltig-sozial/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.